Jugendbeteiligung mit der Schaufel


Pressemitteilung vom 13.09.2021

Die BMX- und Mountainbikestrecke neben dem Freibad Solimare im Moerser Freizeitpark freut sich derzeit über mehrere Anwendungen mit Moerser ‚Heilerde'. Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Moers hat hier in Kooperation mit der Offenen Jugendeinrichtung ‚Die BOX' des Cartitasverbandes Moers-Xanten e.V. ein Jugendbeteiligungsprojekt der besonderen Art geschaffen.

Eine Strecke für alle Altersklassen

Zusammen mit den Nutzern, der in der Szene als BBQ-Trails bekannten Fläche, wird die gesamte Anlage einer dringend erforderlichen Renovierung unterzogen. Hierfür wurden nicht weniger als 300 Tonnen zusätzlicher Lehmboden durch die zahlreichen Jugendlichen und durch die hauptamtlichen Mitarbeiter in die Fläche eingebracht und von Hand modelliert.

Das war auch dringend nötig", sagte Leon Keßler, der selbst seit nunmehr zehn Jahren die Anlage nutzt und sie immer wieder auf das wachsende Fahrerniveau hin angepasst hatte. Besonderes Augenmerk haben die Jugendlichen beim Neubau auch auf die Anfänger in diesem Sport gelegt. „Wir möchten die Anlage für alle Nutzer attraktiv gestalten, egal ob sie gerade in den Sport einsteigen oder bereits auf Profi-Niveau unterwegs sind", fügte Jana Willinghöfer von der ‚BOX' hinzu.

Eröffnung noch im September geplant

Die jugendlichen Nutzer danken den Beteiligten für ihr Engagement, indem sie zahlreich zum Schaufeln und Shapen (Modellieren) erscheinen. Getreu dem Motto „Viele Hände, schnelles Ende" konnten so bereits große Fortschritte beim Neubau erzielt werden. Die erforderliche Erde wurde freundlicher Weise von der Moerser Firma Riedel Recycling GmbH gespendet, die so dieses tolle Sportangebot für Jugendliche fördert. Weitere finanzielle Unterstützung gibt es durch die Sparkasse am Niederrhein und die Wohnungsbau Stadt Moers GmbH. Sie fördern das Projekt und sorgen somit für ausreichend Schaufeln, Schubkarren, Gießkannen und Pizza.

Die komplette Fertigstellung der Anlage wird noch ein paar Tage dauern, dennoch planen die Jugendlichen zusammen mit der ‚BOX' bereits ein feierliches Re-Opening Event. Das sogenannte ‚Moers-Jam' wird noch im September stattfinden und zieht auch überregional Radsportbegeisterte nach Moers.

BBQ- Trails: Der Name wurde durch die Jugendlichen geprägt, da von der benachbarten Grillwiese regelmäßig dicke Rauchschwaden über die Anlage ziehen. In der deutschen BMX und MTB Szene konnten die so genannten BBQ-Trails bereits Berühmtheit erlangen.

 

Moers Jam: Seit einigen Jahren engagiert sich die Moerser Jugendeinrichtung ‚Die BOX' für die Moerser Locals. Hieraus ist das Moers Jam als gemeinsames Veranstaltungsformat gewachsen und findet dieses Jahr bereits zum dritten Mal statt. Alle Moerser Nutzer der BBQ-Trails beteiligen sich bei der Ausrichtung der Veranstaltung. Ganz nach der Devise: „Von Radsportlern für Radsportler".

Viele Jugendliche helfen beim Umbau des Trails und haben ihre Räder für die Eröffnung schon bereit.
Viele Jugendliche helfen beim Umbau des Trails und haben
ihre Räder für die Eröffnung schon bereit. (Foto: Die BOX)

Kontakt zur Stadt Moers

Diese Seite teilen:

.