Romantische Klänge treffen südamerikanische Rhythmen


Pressemitteilung vom 14.01.2020 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

Tango trifft Romantik: Werke von Piazolla und Brahms sind am Sonntag, 16. Februar, um 11 Uhr beim Kammerkonzert des Cellisten Marc Froncoux und des Pianisten Manfred Schmidt zu hören. Es findet im Rahmen der städtischen Konzertreihe im Kammermusiksaal des Martinstifts (Filder Straße 126) statt. Der Solocellist der „Deutschen Kammerphilharmonie Bremen" und der in Berlin lebende Pianist präsentieren eine spannende Gegenüberstellung: Neben den südamerikanischen Klängen des argentinischen Bandoneonspielers und Komponisten Astor Piazzolla erklingen die beiden hochromantischen Cellosonaten von Johannes Brahms. In diesem reizvollen Kontrast wird die enorme Ausdrucksmöglichkeit und Variabilität des Violoncellos in seiner ganzen Bandbreite erlebbar.

Ein Mann mit schwarzem Sacko hält einen Kontrabass mit seiner linken Hand fest und stützt sich mit seiner rechten Hand nachdenklich auf diesem auf
Der belgische Cellist Marc Froncoux (Foto: privat) und der Pianist Manfred Schmidt
präsentieren am Sonntag, 16. Februar, Tango und romantische Klänge.

Eintrittskarten: 14 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei
Vorverkauf: Moerser Musikschule, Filder Str. 126, Tel. 0 28 41/13 33
MoersMarketing GmbH, Kirchstr. 27a/b, Telefon: 0 28 41/88 22 60 (zuzüglich 5 Prozent Vorverkaufsgebühr)
Der Vorverkauf endet am Donnerstag 13. Februar, mit Geschäftsschluss
Restkarten gibt es ab 10.30 Uhr an der Tageskasse

 

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.