Ingenieur/in oder Techniker/in der Elektrotechnik (w/m/d) für das Zentrale Gebäudemanagement


Das Zentrale Gebäudemanagement (ZGM) der Stadt Moers sucht zur Verstärkung seines Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Ingenieurin/Ingenieur oder Technikerin/Techniker der Elektrotechnik (w/m/d).

Die Grafenstadt Moers ist mit ihren über 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern eine beliebte Wohn- und Einkaufsstadt am linken Niederrhein in Nordrhein-Westfalen mit einer liebevoll restaurierten Altstadt. Zentral liegt das Moerser Schloss mit dem Schlosspark.

Als Arbeitgeberin bietet Ihnen die Stadt Moers:

  • Unbefristete Beschäftigung (39 Stunden-Woche) / Teilzeitbeschäftigung im Rahmen eines Job-Sharings grundsätzlich möglich
  • Tarifliche Eingruppierung in Entgeltgruppe 11 TVöD
  • Grundsätzlich 30 Urlaubstage
  • Gleitende Arbeitszeit
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Gute Zukunftsperspektiven in einem angenehmen Betriebsklima

Zu den vielfältigen und interessanten Aufgabenschwerpunkten gehören insbesondere:

  • Projekt- bzw. Bauleitung Bereich Elektrotechnik für Neubau- und Sanierungsmaßnahmen
  • Überwachung und Koordination der ausführenden Firmen
  • Qualitäts- und Kostenkontrolle, Bauzeitenmanagement
  • Erstellung und Überprüfung von Aufmaßen
  • Überprüfung und Abrechnung der Rechnungen beauftragter Firmen und Ingenieurbüros
  • Erarbeitung von Kostenaufstellungen und Ausschreibungen für sämtliche Elektrogewerke
  • Sachliche und fachtechnische Prüfung von Planungen, Ausschreibungen und Angeboten von Fachingenieuren und Fachfirmen
  • Verhandlungen mit Fachingenieuren und den am Bau beteiligten Fachfirmen

Bewerberinnen/Bewerber (w/m/d) sollten über folgende Qualifikationen verfügen:

  • Abgeschlossenes Studium der Elektrotechnik oder vergleichbare Technikerausbildung

Ferner werden erwartet:

  • Mehrere Jahre Berufserfahrung in der Projekt- bzw. Bauleitung
  • Vertiefte Kenntnisse in den einschlägigen Vorschriften, Richtlinien, Normen, der HOAI und der VOB
  • Erfahrungen mit der Ausschreibung und Vergabe öffentlicher Baumaßnahmen sind von Vorteil
  • Sicherer Umgang mit Microsoft Office

Des Weiteren sind für diese anspruchsvolle Stelle ein ziel- und ergebnisorientiertes Handeln, ein hohes Maß an Durchsetzungsvermögen, Kommunikationsfähigkeit, ein sicheres Auftreten bei der Präsentation von Arbeitsergebnissen sowie ein allgemein gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen erforderlich.

Außerdem werden von der Bewerberin/dem Bewerber (w/m/d) selbständiges Arbeiten, Einsatzbereitschaft, Übernahme von Verantwortung, Flexibilität, Kreativität und Teamfähigkeit erwartet.

Bewerbende (w/m/d) sollten wünschenswerterweise die Fahrerlaubnis für PKW besitzen und sollten bereit sein, den privaten PKW gegen Kostenerstattung für dienstliche Zwecke einzusetzen.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. 

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen im Sinne von § 2 Abs. 2 SGB IX gleichgestellte Personen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei sonst gleicher Eignung, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbende (w/m/d), die besonderes ehrenamtliches Engagement aufweisen, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Für Auskünfte zum Stellenprofil steht Ihnen Herr Pawletko (Telefon: 0 28 41 / 91 70-11), Erster Betriebsleiter - Zentrales Gebäudemanagement, gerne zur Verfügung.

Bitte verzichten Sie aus Umweltschutz- und Kostengründen auf die Verwendung von Plastikheftern oder Bewerbungsmappen. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass Ihre Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgeschickt werden können. Die Unterlagen werden datenschutzgerecht vernichtet. Falls Sie die Rücksendung der Unterlagen wünschen, wird gebeten, einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizufügen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 10.12.2021 an den Bürgermeister der Stadt Moers, Fachbereich 3 - Interner Service, 47439 Moers.

Diese Seite teilen:

.